C-Jugend 6. Spieltag: Rückspiel SV Samtens gegen FSV Garz

derbyHeute trafen die C-Junioren des SV Samtens und des FSV Garz in Samtens auf einander. Derby-Zeit, und die Garzer wollten Revanche für die knappe Auftaktniederlage am 1. Spieltag gegen Samtens.

Bei 6 Grad und Regen begann die Partie und die Garzer liessen sich von den Angriffen der Samtenser Jungs nicht beeindrucken, standen gut in der Verteidigung, wenn auch noch nicht alle Spieler „mit dem Kopf“ auf dem Platz oder im Spiel waren.

Samtens machte Druck, wir brauchten etwas, um Zugriff auf die Spieler und den Ball zu bekommen. Aber die Jungs kamen langsam in Fahrt, wehrt ein paar heikle Situationen ab und ab der 20. Spielminute übernahm Garz das Spiel, machte sehr gut Druck, war wach und Gedankenschnell und entschlossener in den Zweikämpfen. So hatten wir eine Phase, die bis zu Pause anhielt, in der Samtens sich nur gelegentlich vor das Garzer Tor spielte.

Leider blieb unseren Jungs trotz einiger schöner Spielzüge und klarer Chancen das Tor verwehrt. Beide Teams gingen mit einem 0:0 in die Pause, wobei die Garzer wohl dichter an der Führung waren.

In der Kabine schwörte sich das Team ein, weiter Druck zu machen. Wir hatten das Gefühl, das nach einem Garzer Tor das Spiel zu unseren Gunsten kippen würde.

Allerding war das, was dann in der 2. Halbzeit auf dem Platz von den Garzer gezeigt wurde indiskutabel. Nach dem Wiederanpfiff versuchten die Garzer weiter druckvoll zu spielen, aber wohl teils mit angezogener Handbremse. Und so kamen die Samtens nach einem Befreiungsschlag und dem anschliessenden Konter zur 1:0 Führung.

Sichtlich geschockt versuchten unsere Kicker auf den Ausgleich zu spielen, aber die Angst vor einem Fehler, der zu einem weiteren Tor führte, war in sämtlichen Aktionen spürbar. Und so kamen die Samtenser wieder durch einen Konter, dem von Garzer Seite nicht nachgesetzt wurde, zum 2. Tor.

Danach brach unser Spiel vollkommen zusammen. Lauf- und Kampfbereitschaft wurden, bis auf wenige Ausnahmen, auf 0 heruntergefahren. Die Mannschaften stellte, auch aus einigen persönlichen Befindlichkeiten heraus, das Spiel im Grunde ein. Samtens hatte so natürlich leichteres Spiel und erzielte noch die Treffer 3 und 4.

Ein Vormittag zum vergessen für die Garzer. Samtens hat gewonnen, in der Höhe sicher nicht verdient, denn Garz war, also wir nich Fussball spielte, ebenbürtig.

Teile diesen Artikel:

Attachment

Leave a Comment

(required)

(required)